HTML-eigene Zeichen


Zeichensatz und Sonderzeichen


Wenn in Ihren Texten Zeichen vorkommen sollen, die von HTML- oder XML-Parsern als Indikatoren für Markup erkannt werden, müssen Sie die entsprechenden Zeichen in jedem Fall "maskieren". Benutzen Sie dazu am besten die dafür vorgesehenen HTML-Entities wie in der nachfolgenden Tabelle gezeigt.

Notation HTML-eigener Zeichen

Zeichen Notation Bedeutung
< &lt; lt steht für "less than", also "kleiner als".
> &gt; gt steht für "greater than", also "größer als".
" &quot; quot steht für "quotation mark", also "Anführungszeichen".
' &apos; apos steht für "apostroph".
& &amp; amp steht für "ampersand", also "kaufmännisches Und".

Einige Beispiele:


<p>In HTML notiert sieht dieser Satz so aus:</p>
&lt;p&gt;In HTML notiert sieht dieser Satz so aus:&lt;/p&gt;

<p>Und das Baby sprach "Hicks"</p>
&lt;p&gt;Und das Baby sprach &quot;Hicks&quot;&lt;/p&gt;

<p>Die Firma 'Meier & Söhne' existiert bereits seit 1865 und produziert seitdem <spitze Klammern>.</p>
&lt;p&gt;Die Firma &apos;Meier &amp; Söhne&apos; existiert bereits seit 1865 und produziert seitdem &lt;spitze Klammern&gt;.&lt;/p&gt;

Achten Sie bei der Notation stets auf die korrekte Zeichenfolge, bestehend aus führendem &, gefolgt vom Namen der HTML-Entity und abgeschlossen durch ein Semikolon ;. Webbrowser wandeln die Notationen bei der Anzeige in die gewünschten Zeichen um.

Viele HTML-Editoren oder Texteditoren mit HTML-Features unterstützen das automatische Einfügen solcher Notationen beim Eintippen der entsprechenden Zeichen oder erlauben zumindest ein bequemes Suchen und Ersetzen, um alle betroffenen Zeichen mit einem Befehl in ihre entsprechenden HTML-Notationen umzuwandeln.


Webseiten vorwiegend in Deutsch und/oder anderen westlichen Sprachen


Wenn die Inhalte Ihrer Webseiten vorwiegend deutschsprachig sind oder auch englisch, französisch, spanisch, portugiesisch, italienisch, schwedisch, dänisch, norwegisch oder finnisch oder gemischt in zwei oder mehreren dieser Sprachen, dann ist die nachfolgend beschriebene Vorgehensweise am einfachsten:

  • 1. Verwenden Sie einen Text- oder HTML-Editor, der Ihnen beim Speichern explizit die Option anbietet, im Zeichensatz ISO-8859-1, ISO-8859-15 oder zumindest im "DefaultZeichensatz" zu speichern, wobei bei Letzterem maßgeblich ist, in welcher Betriebssystemumgebung und mit welcher Benutzersprache Sie arbeiten. Wenn Sie beispielsweise ein deutschsprachiges MS Windows einsetzen, werden Textdateien per Default in einem Zeichensatz gespeichert, der die Zeichensätze ISO-8859-1 bzw. ISO-8859-15 abdeckt.
  • 2. Notieren Sie in allen HTML-Dokumenten im Kopfbereich, also zwischen <head> und </head>, folgende Angabe:

<meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset=ISO-8859-1">

oder:


<meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset=ISO-8859-15">

  • 3. Notieren Sie im Text nur Zeichen aus dem ASCII-Zeichensatz und dem Wertebereich dezimal 32 bis 127 (siehe weiter unten) sowie aus dem Zeichensatz ISO-8859-1 oder ISO 8859-15 und dem Wertebereich dezimal 160 bis 255 (siehe weiter unten).
  • 4. Notieren Sie für alle Zeichen, die nicht in diesem Zeichenvorrat vorkommen, die numerische Schreibweise oder, sofern es eine benannte HTML-Entity dafür gibt, die entsprechende Zeichenfolge. Mehr zu diesen Notationsmöglichkeiten finden Sie im Artikel "Die Lösung für Sonderzeichen: HTML-Entities und numerische Notation".

Die folgenden beiden Tabellen enthalten die Zeichen, die Sie bei der zuvor beschriebenen Vorgehensweise direkt, also ohne numerische Umschreibung oder Entity-Notation, verwenden können.


ASCII-Zeichensatz

+ 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9
30 ! " # $ % & '
40 ( ) * + , - . / 0 1
50 2 3 4 5 6 7 8 9 : ;
60 < = > ? @ A B C D E
70 F G H I J K L M N O
80 P Q R S T U V W X Y
90 Z [ \ ] ^ _ ` a b c
100 d e f g h i j k l m
110 n o p q r s t u v w
120 x y z { | } ~

Zeichensatz ISO-8859-1

+ 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9
160 ¡ ¢ £ ¤ ¥ ¦ § ¨ ©
170 ª « ¬ ­ ® ¯ ° ± ² ³
180 ´ µ · ¸ ¹ º » ¼ ½
190 ¾ ¿ À Á Â Ã Ä Å Æ Ç
200 È É Ê Ë Ì Í Î Ï Ð Ñ
210 Ò Ó Ô Õ Ö × Ø Ù Ú Û
220 Ü Ý Þ ß à á â ã ä å
230 æ ç è é ê ë ì í î ï
240 ð ñ ò ó ô õ ö ÷ ø ù
250 ú û ü ý þ ÿ

Den dezimalen Zeichenwert eines Zeichens ermitteln Sie aus diesen Tabellen, indem Sie die Werte aus Spalten- und Zeilenüberschrift des Zeichens addieren. Ein großes K hat in der Tabelle zum ASCII-Zeichensatz beispielsweise den Zeilenwert 70 und den Spaltenwert 5. Daraus ergibt sich der Wert 75 für dieses Zeichen.

Zeichen aus diesen Tabellen, die Sie nicht auf der Tastatur finden, können Sie entweder über Softwaretools (unter MS Windows z.B. über die "Zeichentabelle") einfügen oder indem Sie die (ALT)-Taste gedrückt halten und dabei auf dem separaten Nummernblock der Tastatur eine 0 und anschließend den dezimalen Zeichenwert des gewünschten Zeichens eingeben, also z.B. (ALT) und (0) (2) (3) (4) zum Erzeugen des Zeichens ê.

Weil der Zeichensatz ISO-8859-1 das mittlerweile so häufig benötigte Euro-Symbol vermissen lässt und in der Praxis auch einige andere Schwächen aufweist, wurde der neuere Standard ISO-8859-15 geschaffen.

Die nachfolgende Tabelle listet die Unterschiede zwischen ISO-8859-1 und ISO-8859-15 auf.

Unterschiede zwischen ISO-8859-1 und ISO-8859-15

Zeichenwert ISO-8859-1 ISO-8859-15
164 ¤ _
166 ¦ Š
168 ¨ š
180 ´ _
184 ¸ _
188 ¼ Œ
189 ½ œ
190 ¾ Ÿ

Beachten Sie aber Folgendes: Wenn Sie den Zeichensatz ISO-8859-15 in einem <meta>-Tag explizit angeben, wird beim Editieren auch tatsächlich dieser Zeichensatz unterstützt. Tippen Sie beispielsweise unter MS Windows zum Test bei gedrückter (ALT)-Taste auf dem separaten Nummernblock der Tastatur die Ziffern (0) (1) (6) (4). Wenn Sie dadurch das Zeichen ¤ erzeugen, wird bei Ihnen ISO-8859-1 unterstützt. Wenn das Euro-Zeichen ! erzeugt wird, wird dagegen ISO-8859-15 unterstützt.

Falls Sie ISO-8859-1 verwenden und das wichtige Euro-Zeichen in HTML benötigen, geben Sie im Editor einfach die dafür vorgesehene HTML-Entity ein: &euro;.


Webseiten in bestimmten Sprachen mit anderem Alphabet


Wenn Sie komplette Webseiten etwa in kyrillischer oder arabischer Schrift erstellen möchten, empfiehlt sich dringend eine entsprechende Editierumgebung. Richten Sie also Ihr Betriebssystem und Ihre Software so ein, dass die entsprechenden Zeichensätze unterstützt werden, und verwenden Sie eine geeignete Tastatur.

Ansonsten ist die Vorgehensweise ganz ähnlich zu der beim Arbeiten mit den Zeichensätzen ISO-8859-1 oder ISO-8859-15. Speichern Sie statische HTML-Dateien im entsprechenden Zeichensatz ab und geben Sie den korrekten Zeichensatz im <meta>-Tag ein.

Die nachfolgende Tabelle listet geeignete Angaben für einige wichtige Sprachen bzw. Schriftkulturen auf.

Meta-Angaben für diverse Sprachen bzw. Schriftkulturen

Sprache/Schrift Geeignete Meta-Angabe in HTML
Arabisch <meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset=ISO-8859-6">
Griechisch <meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset=ISO-8859-7">
Hebräisch <meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset=ISO-8859-8">
Japanisch <meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset=Shift_JIS">
Koreanisch <meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset=iso-2022-kr">
Kyrillisch <meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset= ISO-8859-5">
Thai <meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset= ISO-8859-11">
Türkisch <meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset= ISO-8859-9">

Kontakt

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel : 038305 / 564 989
Erstellt mit HTML5 und CSS3 - © 2019  HTML-Lernen